FAQ

FAQ (Fre­quent­ly Asked Ques­ti­ons/ Häu­fig ge­stell­te Fra­gen)

Da uns öfter Fra­gen dar­über ge­stellt wer­den, wie man gegen na­tio­nal­so­zia­lis­ti­sche und an­de­re un­eman­zi­pa­to­ri­sche Denk­wei­sen han­deln kann, wol­len wir hier ein paar der häu­figs­ten Fra­gen be­ant­wor­ten. Im Zwei­fels­fall könnt ihr euch aber na­tür­lich immer per Mail mel­den.


1. Als ich in der Stadt war, hatte ich eine Aus­ein­an­der­set­zung mit Nazis, was kann ich nun tun?

Je nach­dem was für Kon­fron­ta­tio­nen ab­ge­lau­fen sind…
Wenn dir der/die An­grei­fer_in­nen na­ment­lich be­kannt sind, könn­test du ihre Namen pu­blik ma­chen oder z.B an uns wei­ter­lei­ten. Even­tu­ell ist es auch emp­feh­lens­wert die Po­li­zei ein­zu­schal­ten, wenn du an­ge­grif­fen wur­dest. Soll­test du dich per­ma­nent be­droht füh­len scheue dich nicht davor zB bei uns oder dei­nen Freun­den Hilfe zu er­su­chen.

Soll­test du Rechts­hil­fe nach einer Aus­ein­an­der­set­zung mit Rechts­ex­tre­men etc. brau­chen, melde dich am bes­ten bei der Roten Hilfe Bo­chum-​Dort­mund. Al­ter­na­tiv kön­nen wir dich auch ver­mit­teln, oder über die ers­ten Schrit­te be­ra­ten.


2. In mei­ner Um­ge­bung nimmt eine rechts­ex­tre­me Ge­sin­nung immer mehr zu. Wie soll ich mich ihnen ge­gen­über Ver­hal­ten?

Am bes­ten ist es früh­zei­tig auf die Per­so­nen ein­zu­wir­ken. Wenn diese ihre Ein­stel­lung nicht än­dern, soll­te dar­über be­ra­ten wer­den, den Kon­takt even­tu­ell ab­zu­bre­chen. Die Iso­la­ti­on von Rechts­ra­di­ka­len aus ihrem so­zia­len Um­feld macht vie­len erst klar wie ernst die Sache ist.


3. Ich bin schon lange eher „links“ und würde mich gerne po­li­tisch fort­bil­den, wo kann ich In­for­ma­ti­ons­ma­te­ri­al be­kom­men?

Ein*e Ansprechpartner*in findet sich immer im bdp Infoladen, dort findest du auch kostenlose Fyler, Bücher, Zeitungen zu verschiedensten Themen.
In­for­ma­tio­nen über Rechts­ex­tre­mis­mus be­kommt man zum Bei­spiel auf der Seite der Bun­des­zen­tra­le für po­li­ti­sche Bil­dung, dort gibt es auch ge­druck­te Schrif­ten zum Preis der Ver­sand­kos­ten.
Als an­ti­fa­schis­ti­sche Zei­tung aus der Re­gi­on ist die Lotta zu emp­feh­len, zudem ana­ly­siert das Ma­ga­zin „Der Rech­te Rand“ Bun­des­weit die Rechts­ex­tre­me Szene.
Bü­cher mit wei­ter­füh­ren­den The­men kann man zB hier im Red Stuff er­wer­ben.


4. Woran kann ich er­ken­nen, wel­che Per­so­nen wirk­lich Nazis sind?

Einen aus­führ­li­chen Ar­ti­kel über Sym­bo­le, Mar­ken und Li­fes­tyle der Na­zi­sze­ne fin­det ihr im Netz gegen Nazis . Über die im Ruhr­ge­biet stark ver­brei­te­te Strö­mung der „Au­to­no­men Na­tio­na­lis­ten“ be­rich­tet die­ser Wi­ki­pe­dia Ar­ti­kel de­tail­liert.


5. Ich würde gerne zu einer De­mons­tra­ti­on fah­ren, al­ler­dings bin ich noch un­er­fah­ren und habe Angst von Nazis ab­ge­passt zu wer­den.

Wenn man zu De­mons­tra­tio­nen gegen Na­zi­auf­mär­sche fährt, be­steht das Ri­si­ko, auf dem Weg und vor allem im Zug auf Nazis zu tref­fen. Da diese bei ein­zel­nen Per­so­nen schnell die Kon­fron­ta­ti­on su­chen emp­fiehlt es sich mit meh­re­ren Per­so­nen zu fah­ren. Or­ga­ni­sie­re dich zum Bei­spiel mit dei­nen Freun­den, kon­tak­tie­re uns oder fahre, wenn mög­lich, mit einem PKW. Einen ge­ne­rel­len Rat­ge­ber über das Ver­hal­ten auf De­mons­tra­tio­nen und bei der Po­li­zei fin­det ihr hier.


 6. Gibt es Orte an denen ich mich fern von Se­xis­mus/Ho­mo­pho­bie/Ras­sis­mus be­we­gen bzw. fei­ern kann?

Ja, es gibt den bdp Infoladen. Das ist ein linkes, selbst verwalteter Raum, an dem sich verschiedene politische Gruppen treffen, Freizeitgestaltung stattfindet, es politische Vorträge und oft auch Partys oder Kneipenabende gibt. Donnerstags von 16 – 18:30 Uhr kannst du uns hier auch treffen, zum Beispiel wenn du weitere Fragen hast oder aktiv werden möchtest, bei unserem Antifa-Café.


7. Wie kann ich mich in eurer Grup­pe en­ga­gie­ren?

Schreib uns am bes­ten ein­fach eine Mail oder komm direkt mal beim AntifaCafé vorbei,  dann kön­nen wir über das wei­te­re Vor­ge­hen be­ra­ten.

Comments are closed.