Veranstaltungen im Herbst


Unsere Veranstaltungsreihe von Oktober – Dezember.
Was passiert im Moment in unserer Gesellschaft, dass rechtsradikale Aussagen oder Gewalttaten immer mehr normalisiert werden und sich die Grenze des sag- und machbaren immer weiter ausweitet? Wie kann es dazu kommen, dass Ausschreitungen und progromartige Zustände wie in Chemnitz an der Tagesordnung stehen und es keine negativen Konsequenten mit sich trägt, rechte Verbrechen zu leugnen?

Mit unserer Veranstaltungsreihe soll aufgedeckt werden, mit was für Strategien (neu)rechte Akteure versuchen, die Gesellschaft autoritär umzuformen und was für eine Ideologie dahinter steckt. Wir wollen in Frage stellen, wie mit den Ängsten der Menschen gespielt wird und neue surreale Ängste geschaffen werden. Wie hängt das, was am „rechten Rand“ passiert damit zusammen, wie Sachverhalte  von den Medien und dem Rest der Gesellschaft wahrgenommen werden? Und vor allem eine Frage: was können wir gegen diese Entwicklungen tun und uns gegen autoritäre und rechte Stimmungsmache wehren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.